Mensch & Gesellschaft

Gesundheit und Arbeitssicherheit

Das Thema Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz verdient hohe Aufmerksamkeit. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter soll gesund und sicher bei ALPLA arbeiten können. Uns liegt einerseits die persönliche Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeitenden sehr am Herzen. Andererseits verursachen Krankheiten und Unfälle auch hohe Kosten und können zu Ausfällen in der Produktion führen.

Bis 2022 senken wir das unternehmerische Risiko bzw. Gefahrenlevel jährlich um 10 Prozent.

Um die bereits hohen Standards in unseren Betrieben weiter zu verbessern und das Bewusstsein für diesen Bereich auch bei unseren Kunden und Lieferanten zu stärken, haben wir 2015 die Funktion Health, Safety & Environment (HSE) in der Abteilung Corporate Human Resources implementiert. Unsere Vision lautet „Zero Accident“. Mit speziellen Trainings, Workshops und anderen Maßnahmen unterstützen wir die verantwortlichen Arbeits- und Sicherheitsbeauftragten in den einzelnen Regionen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf unseren Inhouse-Betrieben und der Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Lost Time Case Rate
2015 2016 2017 2018
Lost Time Case Rate* 3,3 2,7 3,6 2,6

* Lost Time Case Rate = (Anzahl der Arbeitsunfälle mit Ausfalltagen × 200.000) / Anzahl effektiv geleisteter Arbeitsstunden.
 

Diese Kennzahl sagt aus, dass im Jahr 2018 2,6 von 100 Mitarbeitern von einem Arbeitsunfall mit Zeitverlust betroffen waren. Gemeint sind Verletzungen, die zu stunden- oder tageweisen Ausfall der Arbeitskräfte führen.

Seit 2013 forciert ALPLA die Dokumentation von Beinaheunfällen (Near Misses). Dies sind unbeabsichtigte Vorkommnisse, die zu einem Unfall oder Störfall führen könnten. Im Jahr 2017 entwickelten unsere HSE-Experten mit der „ALPLA Accident Database“ ein maßgeschneidertes Tool, das die detaillierte Erfassung und Analyse von Vorfällen unterstützt. So dokumentieren wir genau, wo und warum sich ein Vorfall ereignet hat und welche Körperregion im Falle eines Personenschadens verletzt wurde. Die Analyseerkenntnisse liefern konkrete Anhaltspunkte für Präventivmaßnahmen. Zudem werden alle Vorfälle automatisch an unsere HSE-Verantwortlichen weltweit berichtet, um ähnliche Vorfälle an anderen Standorten zu vermeiden.

Die OHSAS-18001-Norm (Occupational Health and Safety Assessment Series) wendet ALPLA weltweit als Referenzsystem an. Auf Basis von ISO 45001 zertifizieren wir bis März 2021 knapp 60 unserer Betriebe.

Unsere Aktivitäten für gesunde Mitarbeiter und sichere Arbeitsplätze

PROJEKTBESCHREIBUNG

Mit Hilfe einer App dokumentieren Mitarbeitende unsichere Situationen in ihrer Arbeitsumgebung einfach und unkompliziert mit dem Smartphone. Die verantwortlichen Personen erhalten automatisch eine Benachrichtigung über die Gefahrenstelle und notwendige Verbesserungsmaßnahmen.

PROJEKTBESCHREIBUNG

„ALPLA Wellness“ ist ein umfassendes Gesundheits- und Bewegungsprogramm für Mitarbeitende in Nordamerika. Wer an Aktivitäten wie Vorsorgeuntersuchungen oder Sportprogrammen teilnimmt, sammelt Punkte. Am Ende des Jahres erhalten die engagiertesten Teilnehmer Auszeichnungen und Preise.

PROJEKTBESCHREIBUNG

In den Standorten in Brasilien und Kolumbien in der Region Südamerika findet jährlich die sogenannte ALPLA Safety Week statt. Dazu sind nicht nur unsere Mitarbeitenden eingeladen, sondern auch ihre Familienangehörigen. Schon die Kleinsten lernen, wie wichtig Sicherheit in allen Lebenslagen ist. Unter den Kollegen fördert diese Aktion den Teamgeist und das Bewusstsein für Gefahrensituationen bei der Arbeit.

PROJEKTBESCHREIBUNG

Unter dem Motto „Gesund bleiben und umweltbewusst handeln“ veranstaltet das ALPLA Competence Center Shanghai jährlich einen Familientag. 2018 fand zum Beispiel ein Mini-Marathon statt, an dem sich sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistert beteiligten.